Home » Blog » Versicherungen

Gesundheitsreform 2011: Änderungen in der Privaten Krankenversicherung

Gesundheitsreform 2011: Änderungen in der PKVDie derzeitige Bundesregierung hat für das nächste Jahr (2011) auch im Bereich der Krankenversicherung einige Änderungen geplant. Diese Änderungen betreffen sowohl die gesetzliche Krankenversicherung, in besonderem Umfang aber auch die private Krankenversicherung.

Welche Änderungen sind im Rahmen der Gesundheitsreform bezüglich der privaten Krankenversicherung im Detail geplant?

Eine Änderung besteht darin, dass sich die Wechselvoraussetzungen „lockern“. Bisher war es so, dass Arbeitnehmer nur dann von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln konnten, wenn die als Versicherungspflichtgrenze bekannte Einkommensgrenze drei Jahre in Folge überschritten wurde.

Durch die geplante Änderung soll es fortan zum möglichen Wechsel in die Private Krankenversicherung genügen, wenn die Versicherungspflichtgrenze einmalig überschritten wurde. Eine weitere geplante Änderung besteht darin, dass die Versicherungspflichtgrenze das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gesenkt werden soll, und zwar von bislang 49.950 Euro auf zukünftig 49.500 Euro im Jahr.

Die im Rahmen der Gesundheitsreform geplanten Änderungen haben für die Verbraucher bzw. die in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherten Personen vorwiegend eine positive Auswirkung. Sowohl durch die Senkung der Versicherungspflichtgrenze als auch durch die Verkürzung der Wechselvoraussetzungen von drei Jahren auf ein Jahr wird der Wechsel von der GKV in die PKV erleichtert.

Es werden zukünftig also mehr Verbraucher als zuvor frei zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung wählen können, was zudem den Wettbewerb zwischen den Krankenkassen erhöhen soll. Dieses ist sicherlich ebenfalls positiv für die Verbraucher.

Negative Auswirkungen könnte der vereinfachte Wechsel lediglich für die Versicherten haben, die weiterhin aufgrund zu geringem Einkommen in der GKV versichert bleiben müssen. Denn wenn mehr Personen in die PKV wechseln, gehen der GKV Beiträge verloren, was schließlich auch zu einer allgemeinen Beitragserhöhung im Bereich der GKV führen könnte.

In diesem Artikel werden weitere Auswirkung der Gesundheitsreform von 2011 erläutern, die sich u.a. auch auf die gesetzliche Krankenverischerung auswirken

Bild © Bernd_Leitner – Fotolia.com

Artikelthema:
Gesundheitsreform 2011: Änderungen in der Privaten Krankenversicherung